Oberstufe Steinli

Leitung Steinli

Sekundar-, Real- und Kleinklassen

Helene Frey
Schulhaus Steinli
Sportplatzweg 3
4313 Möhlin

Tel 061 855 28 36
slstnlmhlnch

Schulhaus Steinli

Lage Ortsplan

Hauswart
Tel 061 855 28 57
hswrtstnlmhlnch

Lehrerzimmer
Tel 061 855 28 30

LEHRPERSONEN

Agenda

alle einträge><
Textfilter:
Kategorie:
Ort:

aktuelles

06.11.2017
Digitaltag 2017 Schülerwettbewerb

«Smartphones, Apps, Roboter & Co – wie beeinflussen sie meinen Schulalltag, mein Leben, meine Zukunft», hiess die Vorgabe für den Wettbewerb zum Digitaltag 2017.

Insgesamt wurden 5 Videos der Klasse eingereicht. Die Filme waren sehr verschieden und behandelten die Themen: Mobbing, Schule in der Zukunft, wie verändert das Handy unser Leben etc. Als Beispiel ist ein Video angehängt. Die Videos durften max. 90 Sekunden dauern.


28.09.2017
OL Steinli

Das Team der Oberstufe Steinli führte zum 17. Mal seinen Herbst-OL durch. Bei sonnigem Wetter genossen alle einen stimmungsvollen Herbsttag im Forst.

Unter fachkundiger Leitung von Silvia Kyburz, Lehrerin und aktives Mitglied des OLK Fricktal, wurde der OL-Tag minutiös vorbereitet. Die Organisatoren steckten sechs Laufbahnen aus, für jede Kategorie eine eigene. Jede Lehrkraft erhielt eine genau umschriebene Aufgabe, sei es am Start, im Wald als Postenkontrolle oder im Ziel. Ab 9.30 Uhr konnten die rund 190 Schülerinnen und Schüler in Zweierteams ihre Bahnen ablaufen. Das Lehrerteam dankt an dieser Stelle dem OL-Kreis Fricktal und insbesondere seinen aktiven Mitgliedern für ihre Mithilfe und das digitale Equipment. Dank ihnen ist der OL-Tag ein professionell durchgeführter Sport-Event. Nachdem nämlich kurz nach 12 Uhr der letzte Läufer die Ziellinie überschritten hatte, wurde bereits die Rangliste aller sechs Kategorien ausgedruckt. Am Nachmittag versammelten sich alle Teilnehmer in der neuen Sporthalle Steinli zum Rangverlesen. Bevor die verdienten Medaillen verteilt wurden, wurde eine bunte Diashow mit Eindrücken des Vormittags präsentiert.

28.08.2017
Velotour 3. Real a+b

Im August stand das dreitägige Velo-Zelt-Lager der beiden 3. Realklassen vom Schulhaus Steinli aus Möhlin an.

Die Velos hatten wir vorgängig mit der Bahn nach Biel vorausgeschickt. Beim Möhliner Bahnhof konnten wir am Reisetag unser Hauptgepäck in den Kastenwagen, der uns freundlicherweise von der AMAG in Schinznach zur Verfügung gestellt wurde, einladen, bevor wir mit der Bahn nach Biel fuhren. Dort empfingen wir unsere Velos am Hauptbahnhof. Wir mussten uns in Stärkegruppen beim Hauptbahnhof aufstellen, so wie wir es vorgängig in der Schule geübt hatten. Nach der Velofahrt nach Erlach taten unsere Popos schon ein wenig weh. Am Lagerplatz angekommen mussten wir die Zelte auf dem Seemätteli richtig aufbauen. Dieser Platz gehört dem Kanton Bern und liegt direkt wunderschön am Bielersee. Als wir uns fertig eingerichtet hatten, gingen manche in den See baden. Das Wasser war sehr sauber und kalt. Gegen Abend assen wir Teigwaren mit Hackfleischsauce, am offenen Feuer gekocht, und Salat. Zum Dessert gab es dann zu später Stunde noch Glacé. Die erste Nacht war sehr kalt und feucht.

Nach dem Frühstück stand das Papiliorama auf dem Programm. Nach zwei Stunden Fahrt mit dem Velo durch das Seeland zum Papiliorama in Kerzers machten wir uns zuerst hungrig über unseren Lunch her. Danach teilten wir uns in drei Gruppen auf und besuchten die Stationen Papiliorama, Nocturama und Jungle Trek gruppenweise. Nach dem Papiliorama fuhren wir auf einer anderen Route wieder zum Seemätteli zurück und kamen dann am späteren Nachmittag dort an. Viele erfrischten sich mit einem herrlichen Bad im See, bevor es dann für einige an die Zubereitung des Nachtessens ging. Es gab Riz Casimir und Salat, und zum Dessert Nussgipfel. Nach dem Abendessen gingen diejenigen die Lust hatten noch Nachtschwimmen. Um 23.00Uhr war dann Nachtruhe. Die Nacht verlief wieder kalt.

Am letzten Tag mussten wir nach dem Frühstück die Zelte abräumen und auf der Wiese trocknen lassen. Auch der Lagerplatz und die Feuerstelle mit der einfachen Küche mussten wieder aufgeräumt werden. Als wir dann mit allem fertig waren, gab es das Mittagessen als Lunch. Um 12.45Uhr fuhren wir dann mit den Velos wieder nach Biel zum Hauptbahnhof. Dort angekommen gaben wir unsere Velos ab. Wir hatten in Biel noch eine halbe Stunde für uns, bis wir in den Zug einsteigen konnten. In Basel mussten wir beim Umsteigen gewaltig rennen, damit wir unseren Zug nach Möhlin noch erwischen konnten. Wir hatten es aber geschafft. In Möhlin angekommen warteten wir auf unseren Lehrer, der mit dem Gepäckauto im Stau stecken geblieben war, bevor wir unsere Sachen in Empfang nehmen konnten. Wir verabschiedeten uns und gingen nach Hause.

(Geschrieben von Amanda, Annika, Chiara)

23.06.2017
Abschied von der Schule

Am Freitag, den 23. Juni feierten die Abschlussklassen im Steinli zusammen mit allen jüngeren SchülerInnen in fröhlicher Stimmung ihren Abschied von der Schule.

Für ihre Lehrkräfte galt es, bei schwierigen Spielen ihr Abschiedsgeschenk zu "gewinnen". Derweil liessen die Austretenden nochmals die Djembe ertönen. Das heisse Wetter trug sicher dazu bei, dass man in letztes Bad im Schulhausbrunnen genoss!

13.06.2017
Wanderprojekt 2. Sekundar

Am letzten Donnerstag in aller Früh war es wieder soweit, die 2. Sekler aus dem Schulhaus Steinli mit ihrem Klassenlehrer Max Roth nahmen bereits die fünfte Etappe ihres Wanderprojekts in Angriff!

Noch schlaftrunken stieg die Schar um zwanzig vor sechs Uhr in den Zug und fuhr via Zürich, Winterthur nach Rüdlingen, an den Ausgangspunkt dieser Wanderung. Wie weit die Jugendlichen in den vier vorherigen Etappen schon gewandert waren, wurde ihnen deutlich, als sie ihren Start erst nach 2,5 Stunden erreichten. Nach einer kurzen WC-Pause und dem nötigen Einkauf im Dorfladen nahmen die SchülerInnen dann den Weg Richtung Schaffhausen unter die Füsse. Immer dem Rhein entlang, führte die Strecke, teilweise auch auf deutschem Gebiet, Richtung Rheinfall. Dort kam die muntere Truppe gerade zur rechten Zeit an, denn sie konnte während des heftigen Gewitters, das über der Gegend niederging, beim Souvenir-Kiosk unterstellen. Die letzte Wanderstunde bis zum Bahnhof Schaffhausen war dann für viele nicht mehr so einfach zu bewältigen, brauchte es doch etwas Zeit, bis man nach der langen Pause wieder den Wanderrythmus gefunden hatte. Am Tagesziel blieb dann noch etwas Zeit um das Städtchen am Munot zu besichtigen, bevor der Zug wieder zurück ins Fricktal abfuhr.

Das Wanderprojekt
Die Schülerinnen und Schüler haben sich nicht einfach so auf eine Wanderung begeben, wie es in Schulen üblich ist! Ihr Vorhaben heisst: Wir Wandern von unserm Schulhaus aus an den Bodensee. So begaben sie sich bereits im letzten Schuljahr, ausgerüstet mit guten Schuhen und Verpflegung im Rucksack zum Mehler Bürkli und gingen dem Flusslauf entlang Richtung Quelle. An diesem ersten Tag wurde Laufenburg erreicht und der Zug brachte die müden Wandersleute wieder zurück an den Ausgangspunkt. So ging es das nächste Mal mit dem ÖV wieder nach Laufenburg und die Route wurde fortgesetzt. Und nun, letzte Woche stand bereits die fünfte. Etappe auf dem Programm. Nun brauchen die Jugendlichen nur noch eine letzte Etappe, bis sie den Bodensee erreichen werden. Diese wird aber sicher ein besonderes Erlebnis werden, ist doch geplant, einmal bei Nacht zu marschieren und dann am folgenden Tag in Steckborn auszuruhen und den verpassten Schlaf nachzuholen.

Wandern mit offenen Augen
Natürlich gibt es auf einer solch langen Wanderung einiges zu entdecken, All dies halten die Jugendlichen nachher jeweils im Schulzimmer schriftlich fest. In einem Port-Folio werden alle interessanten Sachen von Unterwegs beschrieben und mit Zeichnungen und Fotos bebildert. So haben die Wandervögel etliche Bunker, diverse Tiere, viele Kraftwerke, Kapellen, Flussübergänge, etc. entdeckt und beschrieben.
Es ist also wichtig für die Kinder, während des Marschierens nicht nur zu schwatzen und den Blick auf den Weg zu richten, sondern mit offenen Augen und Ohren dem Bodensee zuzustreben!

 

Schule Möhlin
Postfach 269
Hauptstrasse 40
4313 Möhlin
061 855 33 80
 schlvrwltngmhlnch

Öffnungszeiten Schulverwaltung
Mo - Fr 8.00 -11.00 Uhr
(oder nach telefonischer Absprache)